360° View

Überblick

Sie suchen ein System um sehr geringe Ströme zu messen? FLUXUS 721XLF ist die Lösung, die Sie brauchen!

FLUXUS 721XLF ist das eingriffsfreie Messsystem von FLEXIM für die reproduzierbare und langfristig zuverlässige Messung extrem niedriger Flüssigkeitsdurchflussmengen bis zu 3 l/h und darunter, bei Leitungsgrößen von 10 mm bis 50 mm, unabhängig von der Rohrwandstärke und dem Druckbereich. Das FLUXUS 721XLF ist sowohl im Aluminium- als auch im Edelstahlgehäuse mit ATEX/IECEx-Zone 1/2, FM Class I Div. ½ Zertifizierungen erhältlich.

FLUXUS 721XLF bietet erweiterte Datenverarbeitungsfunktionen, hochentwickelte Signalfilter, bidirektionale Kommunikationsprotokolle und werkseigene Systemkalibrierung, um hochgenaue und wiederholbare Messungen extrem niedriger Durchflüsse zu erzielen.

FLEXIM ist die kostengünstige und sichere Alternative für die Messung extrem niedriger Durchflüsse jeglicher Flüssigkeiten.

Im Vergleich zur medienberührten Instrumentierung leidet das System nicht unter mechanischer Belastung oder Verschleiß durch das Medium. Damit ist die eingriffsfreie Messung mit FLUXUS nicht nur wesentlich kostengünstiger, sondern bietet auch eine deutlich höhere Betriebssicherheit. Das Risiko von Leckagen kann nahezu vollständig ausgeschlossen werden.

Die hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit bei extrem niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten wird durch sorgfältig aufeinander abgestimmte und temperaturkompensierte Messwertaufnehmer (nach ANSI/ASME MFC 5.1-2011), hochempfindliche Elektronik und eine ausgeklügelte, interne Signalverarbeitung sowie eine hochpräzise und rückführbare Nasskalibrierung (nach NIST-Standards) in FLEXIMs Kalibrieranlage für niedrige Strömungsgeschwindigkeiten erreicht.

Vorteile

  • Keine Prozessabschaltungen oder Versorgungsunterbrechungen
  • Kein Potenzial für Lecks
  • Völlig wartungsfrei
  • Genaue und hochgradig reproduzierbare Messung von extrem niedrigen Strömungen
  • Anwendbar auf jedes Rohr und jedes flüssige Medium
  • Robuste und für Gefahrenbereiche zugelassene Messumformer und Transmitter (ATEX / IECEx Zone 1/2, FM Klasse I, Div. 1/2)
  • Angepasste Messwandler, fortschrittliche digitale Signalverarbeitung (DSP) und effiziente Algorithmen gewährleisten stabile Messungen bei sehr geringen Durchflüssen

Downloads

Industrieanwendungen

Technische Daten

Messunsicherheit des Messsystems (Volumenstrom)
±0,3 % vom Messwert ±0.0006 m/s
Messunsicherheit an der Messstelle (Volumenstrom)
±1,0 % vom Messwert ±0.0006 m/s
Durchflusskanäle
1
Operating temperature of the transmitter
-40 °C ... +60 °C
Degree of protection
IP 65/66
Optional hazardous area classification
FM Class I, Div. 1/ 2 or ATEX / IECEx Zone 1 / 2
Ausgänge
Eine Vielzahl von Kombinationen, aus den folgenden Bereichen, sind verfügbar: Strom (0/4 mA ... 20 mA), Spannung, Frequenz, Impuls, Alarm
Eingänge
Maximal 4, verfügbar sind: Temperatur (PT 100 4-Draht), Strom, Spannung
Digitale Kommunikation
Modbus RTU/TCP
BACnet MSTP/IP
Profibus PA
Foundation Fieldbus
Temperatur
-40 °C ... +200 °C
Rohrnennweiten
10 mm ... 50 mm (unabhängig von Material und Wandstärke)
Durchflussraten
> 0,003 m/sec (bei stabilen Medientemperaturen können Strömungen bis hinunter zu 0,001 m/sec genau überwacht werden)
Kalibrierte Genauigkeit
±1 % MV ±0.001 m/s